Das Internationale Zeitungsmuseum im Mai 2016

Das Internationale Zeitungsmuseum im Mai 2016

Öffentliche Sonntags-Führungen Dauerausstellung
Museumseintritt / Führung kostenlos

Treffpunkt Museumskasse

So, 01.05.2016, um 14.00 Uhr „Bilder, die lügen“ mit Erika Zeimetz-Haase

So, 08.05.2016, um 14.00 Uhr „Bildmanipulation – Was ist echt, was ist Fake?“ mit Belinda Petri

So, 15.05.2016, um 14.00 Uhr „Der Vorwurf der Lügenpresse“ mit David Falke

So, 22.05.2016, um 14.00 Uhr „X für U – Manipulierte Bilder“ mit Michael Chauvistré

So, 22.05.2016, um 16.00 Uhr „X für U – Manipulierte Bilder“ mit Michael Prömpeler

So, 29.05.2016, um 14.00 Uhr „Die vierte Gewalt – Einflüsse der Medien auf Gesellschaft und Staat“ mit Erika Zeimetz-Haase

Führung für Senioren
Museumseintritt / Führung kostenlos

Treffpunkt Museumskasse

Do, 12.05.2016, um 15.00 Uhr Seniorenführung „Der Sammler Oskar von Forckenbeck“

 

Erzählcafé für Senioren

Freitag, 06.05.2016, von 10.30-12.30 Uhr

Vatertag – Muttertag

Am Vatertag gibt es Vogelschießen, Wandertag für Männer und andere Freizeitvergnügungen für die Väter. Am Muttertag schenken die Kinder ihren Müttern etwas oder helfen ein wenig im Haushalt.

Die Zeitungen sind voll von Grüßen und schönen Sprüchen. Die einen freuen sich auf diesen Tag, die anderen können nicht wirklich etwas damit anfangen.

Wie haben Sie als Kind und wie als Erwachsener diese Tage erlebt?

Leitung: Hildegard van de Braak

Kosten: 6,00 Euro / erm. 4,00 Euro

Anmeldung erforderlich unter

Fon: +49 241 432 4998 / Fax: +49 241 432 4989
museumspaedagogik@mail.aachen.de

Sonntag, 22.05.2016

Internationaler Museumstag – Eintritt frei

Programm

14.00 / 16.00 Uhr: Themenführungen „X für U – Manipulierte Bilder“ , Treffpunkt Museumskasse

11.00 / 13.00 / 15.00 Uhr im Foyer/Treppenhaus: „Saitenwechsel“ – Einblicke in die Klangwelten der Gitarre. Präsentiert von Studierenden der Hochschule

für Musik und Tanz Köln, Standort Aachen

13.00 – 18.00 Uhr Didaktikraum: „Spuren im Sand“ – Aus einem Projekt der Sekundarschule am Kronenberg werden Memorybooks von Schülerinnen, die als unbegleitete minderjährige Flüchtlinge nach Aachen gekommen sind, ausgestellt. Neben der Projektleiterin Miriam Pucitta sind auch einige der Schülerinnen anwesend und erläutern ihre Objekte.

SERVICE:
INTERNATIONALES ZEITUNGSMUSEUM

Pontstraße 13, 52062 Aachen
Tel. +49 241 432-4910
Fax: +49 241 4090-656
izm@mail.aachen.de
www.izm.de
www.route-charlemagne.eu

Quelle: Stadt Aachen

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen